Stiftung

Die Stiftung St. Nathanael Hannover wurde im März 2011, am Sonntag Lätare, zur Unterstützung der Arbeit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Nathanael  gegründet. Auf diesen Seiten informieren wir Sie über

  • die Ziele der Stiftung,
  • das Stiftungskuratorium,
  • Aktuelles aus der Stiftung und
  • Rückblick auf Veranstaltungen der Stiftung

Hintergrund der Stiftung

Hintergrund der Stiftung ist der Gedanke, dass gute Gemeindearbeit in den heutigen Zeiten einer finanziellen Unterstützung bedarf. Die Stiftung St. Nathanael Hannover hat sich vorgenommen, dies langfristig zu tun. Dazu baut sie einen Kapitalstock auf und organisiert Veranstaltungen, in denen sich die Gemeinde in einen Dialog mit Gegenwartsfragen in Kultur, Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft begibt.

Leitend ist dabei das Bild vom Sämann (Lukasevangelium 8,4-8). Es geht nicht um kurzfristigen Aktionismus. Es geht darum, dass eine Saat langsam aufgeht und Früchte trägt. Jedes Jahr wird am Sonntag Lätare das Stiftungsfest begangen.

5. Bonifizierung durch die Landeskirche

Schon zum fünften Mal werden kirchliche Stiftungen durch die Hannoversche Landeskirche gefördert.

Spenden zur weiteren Vergrößerung des Kapitalstocks werden um ein Drittel aufgestockt. Die Landeskirche gibt seit dem 1. Juli 2017 und noch bis zum 30. Juni 2019 zu jeweils drei gespendeten Euro einen Euro dazu.  

Nach Ablauf der vorigen Bonifizierungsrunde konnte die Stiftung St. Nathanael einen Scheck über fast 10.000,- € entgegennehmen, da zuvor nahezu 30.000,- € an Zustiftungen zum Kapitalstock geflossen waren.

Die Übergabe des Schecks erfolgte am 6. März 2016 während eines festlichen Gottesdienstes anlässlich des fünften Geburtstages der Stiftung.