NATHANAEL FOR FUTURE

Nathanael for Future

Workshop-Reihe auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

 

Was auf den Teller kommt - Nahrungsmittelproduktion und Nachhaltigkeit

Vortrag und Workshop mit Prof. Dr. Birgit Wilhelm 

(Professorin für ökologischen Pflanzenbau an der FH Erfurt) 

Samstag, den 8.2.2020 von 14.00-17.00 Uhr

St. Nathanael Hannover

 

Frida, Georg, Helena, Noel, ... und viele andere Kinder und Jugendliche engagieren sich und gehen auf die Straße, um auf die Gefährdung der Schöpfung und den Raubbau an unserer Erde aufmerksam zu machen. Auch die Menschen in Nathanael bewegt das und wollen sich bewegen. Gemeinsam sollen die Kirchengemeinde, der Stadtteil und die Menschen darüber nachzudenken, wie durch das eigene Handeln mehr Nachhaltigkeit erreicht werden kann.

„Nachhaltigkeit heißt ...“. Um diese Gedanken auch der Gemeinde und im Leben der Menschen zu vertiefen, plant der Arbeitskreis Nachhaltigkeit (Interessierte sind herzlich willkommen mitzuarbeiten) eine Workshop-Reihe. Eingeladen sind alle, die an diesem Thema Interesse haben und sich in der Gemeinde, in Projekten oder auch in ihrem eigenen privaten Umfeld für nachhaltiges Denken und Handeln einsetzen wollen. Das neue Gemeindezentrum ist durch seine moderne und nachhaltige Bauweise ein guter Ort dafür.

 

Der erste Workshop steht unter dem Titel „Was auf den Teller kommt - Nahrungsmittelproduktion und Nachhaltigkeit“. Zunächst wird uns Edzard Schönrock über die Grundzüge der Nachhaltigkeit informieren. Prof. Dr. Birgit Wilhelm, Professorin für ökologischen Pflanzenbau an der FH Erfurt, wird dann in einem Vortag zu Aspekten nachhaltiger Produktion von Lebensmitteln und Möglichkeiten der Einflussnahme durch das eigene Verhalten bei Auswahl, Einkauf und Umgang eingehen. Danach wird Gelegenheit sein, bei einer Kaffeepause miteinander ins Gespräch zu kommen und das Thema in Arbeitsgruppen zu vertiefen. Am Ende sammeln wir Ideen und Ansätze zur Umsetzung in einem Abschlussplenum und schließen den ersten Workshop mit einem geistlichen Impuls. Für Getränke, Kaffee und Kuchen ist gesorgt!

 

Der Arbeitskreis Nachhaltigkeit mit den bisherigen Mitgliedern Katrin Helmke-Ruß und Edzard Schönrock freut sich auf viel Interesse und eine rege Teilnahme.