Radiogottesdienst Pfingstmontag 2021

24. Mai 2021: Katholischer Gottesdienst aus Hannover-Bothfeld

NDR Info hat am Pfingstmontag ab 10 Uhr einen katholischen Gottesdienst aus der Pfarrkirche Heilig Geist in Hannover-Bothfeld übertragen.

Im Norden der niedersächsischen Landeshauptstadt gehört es zum zweiten Pfingsttag miteinander ökumenisch unterwegs zu sein. Frauen und Männer aus den evangelischen Gemeinden St. Nathanel, St. Nicolai, St. Philippus, der Freien Evangelischen Gemeinde und aus Heilig Geist pilgern gemeinsam durch alle Gemeinden. Doch in der Pandemie war das nur bedingt möglich. Weil der „Pilgerweg“ in diesem Jahr nicht wie üblich mit einem Gottesdienst abgeschlossen wurde, hatte die katholische Gemeinde den Pastor von St. Nathanael, Dr. Stephan Vasel, in ihren Gottesdienst eingeladen. Er hat das Evangelium verkündet, das Fürbittgebet geleitet und mit Pfarrer Matthias Kaleth gepredigt. Beide Prediger schlugen einen Bogen von der bedeutenden Zahl sieben über den Odem Gottes, der den Menschen erst lebendig macht, die Pandemie als unbequemes Lernfeld, bis hin zu dem Geist, der Menschen verbindet.  

Kirche

Wenige Wochen vor dem Beginn des II. Vatikanische Konzil in Rom wurde in Hannover-Bothfeld der Grundstein für die Heilig Geist Kirche gelegt. Nach gut einem Jahr weihte Bischof Heinrich Maria Janssen die neue Kirche im Dezember 1963 ein. Wer den Bau mit der markanten Stirnseite aus Betonstreben und roten Klinkern betritt, schaut zunächst auf das große Hängekreuz über dem Altar. Es zeigt eine stilisierte Taube und sieben Feuerzungen, Symbole für die sieben Gaben des Geistes. Imposant ist die Glasfensterfront der Ostseite der Kirche. Sie stammt aus der Werkstatt des Aachener Glaskünstlers Ludwig Schaffrath. Und an sonnigen Vormittagen taucht sie den Kirchenraum in ein ganz besonderes Farbenspiel.

Gemeinde

Gegründet wurde die katholische Pfarrgemeinde Heilig Geist im Jahr 1952. Seit dem 01. September 2010 zählt die fusionierte neue Pfarrgemeinde Heilig Geist mit den weiteren Kirchorten Heilig Kreuz in Isernhagen-Altwarmbüchen und St. Franziskus (Vahrenheide/Sahlkamp) über 10.000 Gemeindemitglieder.