Aktuelle Meldungen zum Coronavirus (Oktober 2021)

Gottesdienste bleiben grundsätzlich für fast jeden öffentlich, was uns sehr wichtig ist. Das bedeutet aber: Die Hygieneregeln müssen streng sein, damit sich möglichst niemand ansteckt. Da inzwischen mehr als Zweidrittel der Bevölkerung geimpft ist und es für diese Mehrzahl der Geimpften auch Inseln der Wiedergewinnung von Normalität geben muss, entscheiden wir regelmäßig im Kirchenvorstand (KV) das weitere Vorgehen. Daher hat der KV beschlossen, einmal im Monat einen Gottesdienst im 2-G-Format zu gestalten. In diesen Gottesdiensten ist das Singen erlaubt. Die Gs (geimpft oder genesen) werden kontrolliert. Und wir muten es Gottesdienstbesucherinnen und Besuchern zu, die nicht geimpft oder genesen sind, an diesem Sonntag nicht dabei zu sein, um alle anderen zu schützen. Kinder und Jugendliche sind davon grundsätzlich ausgenommen. Personen, die aus medizinischen Gründen oder als Teilnehmende an einer klinischen Studie nicht getestet werden dürfen und dies durch ein ärztliches Attest bestätigen können, müssen einen Nachweis eines negativen Tests vorlegen, der max. 24 Stunden (Antigentest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) alt ist. Diese beiden 2-G-Gottesdienste mit vollem Gemeindegesang sind aktuell am 17. Oktober und am 14. November. In allen anderen Gottesdiensten gilt weiterhin: Draußen darf gesungen werden, drinnen nicht. Für Veranstaltungen der Kirchengemeinde, die keine Gottesdienste sind, gilt grundsätzlich die 2-G-Regel. Zum Beispiel Vorträge oder Konzerte. Ausgenommen sind wiederum Angebote für Kinder und Jugendliche. Je nach Pandemieverlauf könnte ein nächster Öffnungsschritt in der Erhöhung der Zahl der 2-G-Gottesdienste liegen. Wir sind uns bewusst, dass es keine Lösung dieser Fragen gibt, bei der alle zu derselben Einschätzung kommen. Entsprechend nimmt auch die Vielfalt der Regelungen in dieser Phase der Pandemie gerade in allen gesellschaftlichen Bereichen zu. Daher bitten wir herzlich, diese Formen mitzutragen, auch wenn Sie sich schnellere oder langsamere Öffnungsschritte gewünscht hätten. Und geben Sie uns gerne Rückmeldungen und Anteil an Ihren Ideen. Die Regelungen werden fortlaufend von uns diskutiert und angepasst.

2-G-Gottesdienste

Jeden dritten Sonntag im Monat feiern wir einen 2-G-Gottesdienst, bei dem nur Geimpfte oder Genese teilnehmen dürfen. Ein Impfzertifikat (Mobilversion oder als Papierausdruck) wird bei jedem geprüft. Dafür darf auch gesungen werden und ein Maskentragen kann entfallen.  

Gottesdienste ohne G-Beschränkung (aktuell an 3 von 4 Sonntagen)

Um alle Beteiligten und Gottesdienstbesucher vor einer möglichen Infektion zu schützen, hat der Kirchenvorstand ein Konzept entwickelt, das Handlungsempfehlungen der Landeskirche oder eigene Konzepte umsetzt.


1. Wie in allen anderen geöffneten öffentlichen Orten müssen auch alle Kirchenbesucher einen medizinischen Mund-, Nasenschutz (OP-Maske oder FFP2) tragen. Für den Notfall halten einige Exemplare bereit, die gegen eine Spende erworben werden können. Die Mund-Nase-Bedeckung ist bis zum Platz zu tragen, anschließend kann sie abgenommen werden.


2. Jeder Besucher und Ehrenamtliche muss den bereits bekannten Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einhalten. Über den Mittelgang erreicht man die zugewiesenen Sitzplätze.
 

3. Aus diesem Grunde ist auch die Zahl der Sitzplätze in der Kirche erheblich reduziert. Es gibt Einzelplätze und Doppelplätze für Angehörige eines Hausstandes.

4. Glücklicherweise ermöglicht unser transparentes Gebäude mit Hilfe sehr guter Außenlautsprecher die Zahl der Gottesdienst Besucher erheblich zu erhöhen. Mit Ausnahme des Heiligabend-Gottesdienstes gibt es im Außenbereich eine Sitzplatzpflicht. Einige Plätze können wir vorhalten. Wir empfehlen aber, dass Sie einen Klappstuhl mitbringen. Mit Blick auf Heiligabend arbeiten wir gerade an einem Buchungssystem. Bitte ziehen Sie sich für die Außenplätze wettergerecht an. Sollten Sie für den Besuch eines Gottesdienstes auf einen Sitzplatz in der Kirche angewiesen sein, melden Sie sich bitte telefonisch im Gemeindebüro an.

5. Die Kirche wird durch den Haupteingang Hartenbrakenstraße betreten und durch die Hochzeitspforte wieder verlassen. Am Eingang besteht die Möglichkeit, sich die Hände desinfizieren zu lassen. Zur Begrüßung dürfen leider keine Hände geschüttelt werden.
 

6. Um Kontakte über Oberflächen zu vermeiden, die von mehreren Menschen angefasst werden, werden alle Türen offen stehen.


7. Lassen Sie sich bitte in eine Teilnehmerliste eintragen oder nutzen ihr Mobilgerät zum Einchecken, damit bei einer möglichen Infektion eines Besuchers die potenzielle Infektionskette nachverfolgt werden kann. Eine Teilnahme ist als Geimpfter, Genesener oder Getesteter (offizieller, kein Selbst-Test) möglich. Es wird sich an die strengen Vorgaben der DSGVO gehalten. Die Daten werden nach drei Wochen vernichtet.


8. Während des Gottesdienstes darf drinnen nicht gesungen, sondern nur mitgelesen werden - wir hören die Lieder instrumental vorgetragen. Draußen darf mitgesungen werden. Die Feier des Abendmahles ist seit kurzem mit hygienischen Einzelportionen möglich.


9. Sollten Sie zu einer Risikogruppe gehören oder aus anderen Gründen zunächst von einem Gottesdienstbesuch absehen wollen, empfehlen wir Ihnen stattdessen die Nutzung der Live-Übertragung auf unserer Internetseite, die regulär zweimal im Monat stattfinden.
 

10. Eine Kollekte gibt es aus hygienischen Gründen nur am Ausgang. Alternativ können Sie auch per Überweisung spenden. Die aktuellen Spendenzwecke veröffentlichen wir auf der Internetseite und weisen darauf in den Gottesdiensten hin.

11. Kindergottesdienst bieten wir derzeit nicht wöchentlich an. Die Termine veröffentlichen wir auf der Internetseite und im GemeindeLeben. Kleinere Kinder halten Sie bitte im Außenbereich an der Hand und nehmen Sie beim Sitzen in der Kirche auf den Schoß.


12. Bitte folgen Sie den Anweisungen der Ordner, denn sie sind für die neuen COVID-19-Herausforderungen geschult und haben alles für einen sicheren Ablauf vorbereitet.
 

13. Das Kirchencafe ́ im Anschluss an den Gottesdienst muss in diesen Zeiten leider ausfallen.
 

14. Bleiben Sie bitte zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen, damit Sie keine anderen Gemeindemitglieder gefährden.
 

15. Alle Informationen über die weiteren Gottesdienste werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Sollten Sie selbst keinen Zugang dazu haben, melden Sie sich bitte bei Freunden, Bekannten aus der Gemeinde oder dem Kirchenvorstand. Wir werden eine Lösung für Sie finden.


Wir bitte alle Gottesdienstbesucher sich an die o.g. Hygieneregeln zu halten.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Mit herzlichen Segensgrüßen
Ihr Pastor Dr. Stephan Vasel