Frauengestalten

Seit Herbst 2007 gibt es die Gruppe "Frauengestalten". Der Name geht auf eine Ausstellung zurück, die im Mai und Juni 2008 in unserer Gemeinde gezeigt wurde. Sie trug den Titel "Frauen gestalten Frauengestalten".

Die Gruppe stellte damals zwölf glaubensstarke Frauen vor. Das Spektrum reichte von Tekla aus der Zeit des Apostel Paulus bis zu Maria Montessori in unserer Zeit.

In den folgenden Jahren beschäftigte sich die Gruppe mit Frauen des Neuen Testamentes, besonders aus der Umgebung von Jesus, Müttern der Bibel und Frauen der Reformation. 

Im Jahr 2016 hat sich die Gruppe damit beschäftigt, welch vielfältige Formen der Freundschaft es unter Frauen gibt. Es ging sowohl um biblische Freundinnen, als auch um Frauen des 20. Jahrhunderts.

Jede Themenreihe schließt im Herbst mit einer "Langen Nacht der Frauen" ab. Bei einem leckeren themenbezogenen Buffet, mit Musik, Singen und der Möglichkeit zu meditativem Tanzen feiern wir die Frauen, die durch kleine Szenen oder Vorträge allen Gästen vorgestellt werden.

In 500. Reformationsjahr erkundete die Gruppe, welche Auswirkungen die Reformation auf damals vorhandene und später neu entstandene Frauenklöster in Norddeutschland hatte. Besonders interessieren sich die Teilnehmer für die Bedeutung und die Möglichkeiten, die die heutigen Klöster Menschen des 21. Jahrhunderts bieten.

Die Frauengruppe umfasst verschiedene Alterskategorien. Längst nicht mehr treffen sich nur die damaligen "Ausstellungsfrauen". Neue Teilnehmer, die sich für die Gruppe oder einzelne Inhalte interessieren sind herzlich willkommen.

Die Frauen treffen sich in der Regel am ersten Dienstag jeden Monats um 20 Uhr im Gemeindehaus. Die Themen finden Sie hier oder im Gemeindebrief.

Nächstes Treffen

Tag Uhrzeit Gruppe / Thema
     

Kerstin Rauterberg
Tel.: 0511 28 311 29